Stimmen zum Treffen 2014

Im Nachgang des Treffens haben viele Blogger Ihre Sicht auf das Treffen in Artikeln umgesetzt.

Hier findet Ihr die Liste zu allen Artikeln (wird erweitert, sobald ich es mitkriege, ok? sagt mir gerne auch über Twitter Bescheid!)

Bloggertreffen in Hamburg von Nanne auf einfachsoleben

Minimalismus-Treffen Teil 1 und Teil 2 auf minimamuse

Michael hat einen ausführlichen Eindruck über Hamburg und das Treffen veröffentlicht.

Und auf einfacheinfachleben gibts auch noch einen

Frau DingDong schreibt einen Brief.

Danke!

Liebe alle,
danke für’s Kommen!
Obwohl es anfangs nicht so aussah, war uns das Wetter hold und wir konnten uns – wie so manch andere auf der Wiese – gut grillen lassen 😀
Wir waren ca. 30 Leute (vermutlich mehr, ich hab nicht wirklich nachgezählt) und das Fernsehteam war auch begeistert.
Ganz besonders hat mich gefreut, dass es neben den vielen bekannten Gesichtern aus dem letzten Jahr auch sehr viele Neulinge den Weg zu uns geschafft haben. Das klingt zwar jetzt als ob wir ne Sekte wären, <del datetime=“2014-07-28T11:19:44+00:00″>und das sind wir eigentlich auch</del>
ähm wo war ich?

Also eigentlich wollte ich nur sagen: Blogt eure Einträge, ihr werdet hier verlinkt.

Gehabt euch wohl,
wir sehen uns!

– Dingeling

Hamburg-Tipps!

Liebe alle,
bald ist es soweit!

Für alle, die noch nie in Hamburg waren habe ich hier ein paar Hinweise:

Ankommen und Hinkommen: Unter hvv.de ist der Hamburger Verkehrsverbund zu erreichen. Start und Ziel eingeben und es wird euch die perfekte Verbindung angezeigt, optional mit Karte. Gibts auch als App.
Bei 2 Fahrten (Hin,Rück) lohnt sich eine Tageskarte (9-Uhr-Tageskarte bzw. 9-Uhr Gruppenkarte)

Abends gibts in Planten und Blomen in den Sommermonaten immer Wasserlichtkonzerte. Im Juli läuft noch um 22 Uhr
Tango (Arr. Héctor Gonzáles-Pino)

Wer ne Hafenrundfahrt machen will, sollte ne HVV-HADAG-Fähre nutzen (HVV-Tarif). Von den Landungsbrücken bis nach Finkenwerder und entweder gleich zurückfahren oder dort umsteigen in die Fähre nach Teufelsbrück und ein bisschen durch den Jenischpark wandern oder an der Elbe entlangspazieren.

Wer nen Adrenalinstoß braucht, kann auf den DOM gehen!!! 😀 (ok, bin vermutlich die Einzige, die diese Option gut findet…)

Wer in den Untergrund abtauchen möchte, kann zu Fuß durch den alten Elbtunnel bummeln. Gerne genutzt von Fotografen.

Wer hat noch einen Tipp?

Update: Minimalismus Treffen am 26. Juli 2014 in Hamburg

Liebe alle,

Das Minimalismus Treffen 2014 findet wie bereits angekündigt am Samstag, den 26.Juli 2014 statt.

Unser Treffpunkt:

Der Park Planten un Blomen, vor der Wiese beim Parksee/Wasserlichtorgel.

treffpunktmt14hh

Dort ist auch das Café Seepavillon, wo man sich mit Kaltgetränken, Kaffee etc. versorgen kann.
WC ist gleich in der Nähe, ggf. Picknickdecke, Handtuch etc. mitbringen.

Offizielle Kernzeit des Treffens ist 13 – 17 Uhr.
Bestimmt sind schon einige vorher da, bestimmt bleiben einige länger.

Der Park ist riesig, ihr könnt also auch zwischendurch mal spazieren gehen, an Rosen schnuppern oder etwas über Heilkräuter lernen. Vermutlich gibts im Musikpavillon wieder ein Konzert von irgendwem…

Der ORF 3SAT kommt übrigens auch vorbei und wird Filmaufnahmen für eine Reportage über Minimalismus drehen. Wer nicht digitalisiert werden will, möge das dann entsprechend den Redakteuren und dem Kamerateam mitteilen.

Änderungen werden vermutlich über Twitter gemeldet: #MT14HH

Joah, das ist erstmal das Szenario bei gutem Wetter. Für schlechtes Wetter hab ich noch nicht wirklich einen Plan B…
Kennt jemand ein Location in der Innenstadt was groß genug für +20 Leute ist?!

  • © 2014 Michael Klumb
Top